Die Restmüll Story

Restmüll wird umgeladen

Ein Tag mit den Entsorgern

Alle zwei Wochen kommen die fleißigen Ameisen von der EGN-Entsorgung und leeren die graue Mülltonne. Grau bedeutet Restmüll. Also alle Abfälle, die keiner anderen Tonne zuzuordnen sind. Sortieren ist also angesagt.

Dies haben hier bereits die Jüngsten drauf. Und was sie nicht wissen, fragen sie. Die Maus. Oder eine EGN-Ameise.

Und was kommt denn nun wirklich rein in diese Tonne?

“Zerbrochenes Porzellan, Babywindeln, Staubsaugerbeutel, Speisereste, Kerzenreste, Kleintierstreu, Restabfälle eben”, erklärt die hübsche Lena im YouTube-Video der EGN Entsorgungsgesellschaft Niederrhein mbH Köln.

Die folgende Fotoreportage dokumentiert einen Arbeitstag der beiden EGN-Mitarbeiter Dieter und Erwin.

Gerade für den Lader ein echter Knochenjob, zieht er doch die Tonnen von den Bürgersteigen zum Müllwagen. Fahrer Dieter hilft allerdings, sollte es mal eng werden und reibungsloser Verkehrsfluss gefährdet sein. Teamwork.

Restmüll erhält in Nettetal eine Abfuhr

Dies war ein kurzer Einblick in die Welt von zwei stillen Helden unserer Gesellschaft. Schreibt mir gerne Eure Meinung zur Restmüll Tour in die Kommentare und der Trittbrettfahrer stellt sich hier vor …

Hat Dir der Beitrag gefallen? Dann teile ihn doch in Deinen Netzwerken. Ganz besonders freue ich mich auch über Deinen Kommentar.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Alle Augenblicke gibt's hier ...

© Reportageland DE - alle Fotos und Texte auf dieser Seite unterliegen dem Urheberrechtsschutz. Diese Homepage wurde erstellt von Manfred Falk.

Scroll to Top