Ein Tag im Grünen

Share on twitter
Share on facebook
Share on whatsapp
Share on linkedin
Share on xing
Die Grünen Nettetal mit dem Rad unterwegs

mit ... .

Die Grünen fotografieren?

Kein Job ist wie der andere. Diese Aussage trifft auf viele Berufe zu, ganz besonders aber auf freiberuflich tätige Fotografen und Journalisten. Eine Partei in Fraktionsstärke zu porträtieren, hat darüber hinaus noch einen ganz besonderen Charme.

Verabredet waren wir am 13. Juni 2020 um 9 Uhr. Ein herrlicher Samstag mit Temperaturen um die 25 Grad Celsius trieben dem ein oder anderen Kandidaten die – ausschließlich witterungsbedingten – Schweißperlen auf die Stirn. Die Kommunalwahlen schon im Blick, doch noch ist Zeit und damit Gelegenheit, den Bürgern Nettetals zu zeigen, was sich ändert – falls sich was ändert.

Der Ort ist wie gemacht für grüne Politik: eröffnet am 4. Mai 1985 als Informationsraum in einem ehemaligen Schweinestall im Sassenfeld.

Sieht man sich dort heute um, erkennt auch der naturverbundene Laie, dass hier unzählige – übrigens meist ehrenamtlich geleistete – Arbeitsstunden in ein Projekt gesteckt wurden, welches heute als Regionalzentrum Bildung für nachhaltige Entwicklung von der Landesregierung NRW gefördert wird.

Weit über die Grenzen Nettetals hinaus ist dieser ganz besondere Ort bekannt, zu erkennen an den zahlreichen fremden PKW-Kennzeichen, die dort Woche für Woche auf dem Parkplatz zu finden sind. Nettetaler und Interessierte aus der näheren Umgebung kommen dann doch eher mit dem Rad oder zu Fuß vorbei – ganz im Sinne eines ökologischen Gedankens, der hier im Naturschutzhof allgegenwärtig ist.

Für alle Interessierten gibt es am Ende dieses Beitrags den Link zur Naturschutzhof-Seite des NABU e. V.

Doch jetzt nochmal zurück zum Fotoshooting. Zugegeben, wegen nicht ganz vorurteilsfrei vermuteter, ausgeprägter Debattenkultur, habe ich mit mehr Schwierigkeiten beim Shooting mit den Grünen gerechnet. Doch weit gefehlt.

Für einen parteipolitisch nahezu unbefleckten Bürger der Stadt war ich erstaunt, wie sehr menschlich sich diese Politikertruppe doch zeigte. Keine Allüren, Natürlichkeit auf allen Ebenen.

Sicher kann das im politischen Alltag auch einmal anders laufen. Und das ist auch gut so. Hier allerdings präsentierten sich Menschen wie Du und ich und bescheren dem Fotografen ein angenehmes Arbeiten! So waren dann nach zwei Stunden die Fotos auf die Sticks gebannt und die Grünen waren dem Material für ihren Social-Media-Wahlkampf ein Stück weit näher.

Hier einige Ergebnisse:

Die Fotos

Gruppenfoto am Hochteich

Längst ist die entspannte Atmosphäre dieses sonnigen Vormittages im Sassenfelder Naturschutzhof der angespannten, heißen Endwahlkampfphase gewichen.

Werben für eine bessere Wahlbeteiligung und letztes Aufbäumen im Kampf um Wählerstimmen lassen den Kandidaten keine Ruhe. Welcher Kandidat kümmert sich mehr um die Sorgen und Nöte der Nettetaler Bürger? Siegt der ‚frische Wind‘ gegen ein erneutes ‚weiter so‘? Welcher Kandidat wirkte authentischer im Wahlkampf?

Und auch Fragen wie „Welcher Kandidat ist mir sympathischer?“ oder „Wem traue ich mehr Erfolge für die Stadt zu?“ spielen sicher mit hinein, wenn es am Sonntag in die alles entscheidende Wahl geht.

Die Chronik einer Kommunalwahl

16. März 2020

Nominierung

In einem gemeinsamen Parteitag von SPD, Grünen und FDP wird Christian Küsters als parteiübergreifender Kandidat für die Nettetaler Bürgermeisterwahl gekürt.

16. März 2020

13. Juni 2020

Fotoshooting

Drei Tage vor Einführung der Corona-Warn-App treffe ich den größten Teil der Nettetaler Grünen-Fraktion im Naturschutzhof.

13. Juni 2020

13. September 2020

Kommunalwahlen

Tag der Entscheidung. Zumindest über die Verteilung der Sitze im Nettetaler Stadtrat. Einen neuen Bürgermeister gibt es noch nicht. Amtsinhaber Christian Wagner mit 6.336 Stimmen und Herausforderer Christian Küsters mit 8.126 Stimmen müssen in die Stichwahl.

13. September 2020

22. September 2020

Kandidaten-Duell

Ganz im Stile der großen Politik gibt es nach einigem Hin und Her ein öffentliches Duell der Bewerber um das Amt des Nettetaler Bürgermeisters. Hat es das wirklich gebraucht? Darüber möge sich jeder, der das Duell in voller Länge verfolgen konnte, selbst ein Urteil bilden.

22. September 2020

27. September 2020

Stichwahl

Hätte sich der NRW-Landesvater Armin Laschet Ende 2019 durchgesetzt, es hätte diese Stichwahl nicht gegeben und Nettetal könnte seinen neuen Bürgermeister Christian Küsters feiern. Christian Wagner wird seinem Parteifreund dankbar sein, dass er mit seinem Anliegen scheiterte. Und so geht es an diesem Sonntag in die alles entscheidende Stichwahl.

27. September 2020

Wie versprochen, hier der Link zum Internet-Auftritt des Nettetaler Naturschutzhof mit Anfahrtsplan und Kontaktdaten. Ein Besuch lohnt auf jeden Fall, ein Cafe gibt es dort ebenfalls. Daneben ist der Naturschutzhof auch ein perfekter Startpunkt für Wanderungen in die Seenwelt der Seenstadt Nettetal!

Nachtrag 28.09.2020

Logo Christian Küsters

Herzlichen Glückwunsch, Christian Küsters!

Mit genauso überzeugendem wie eindeutigem Ergebnis ging die Stichwahl an den Herausforderer und beschert der Stadt Nettetal somit einen neuen Bürgermeister.

Reportageland.de wünscht für die kommenden Jahre ein gutes Händchen bei den anstehenden Aufgaben und vor allem, dass der Kontakt zu allen Nettetalern immer auch das verbindende Element zwischen Bürgern und Verwaltung der Stadt bleibt.

In diesem Sinne: alles Gute für die Zukunft!

Manfred Falk

Zurück zur Übersicht der Augenblicke

Der Blog von Reportageland DE

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Über mich

Hast Du erst einmal die ’50‘ überschritten, kommst Du auch mit einer kurzen Vorstellung auf derart begrenztem Raum nicht aus. Es ist also nur dem Platzangebot hier und nicht etwa einem übersteigerten Geltungsbedürfnis des Verfassers geschuldet, dass es dafür eine separate Seite gibt ;-)

Share on twitter
Share on facebook
Share on whatsapp
Share on linkedin
Share on xing

Die neuesten 3

Scroll to Top